Braumüller

ISBN-13: 978-3-99100-317-5

erscheint: 01.10.2020

Seiten: ca. 216

Format: 12,00x19,60

Ausgabe/Einband: Buch / Softcover

Thema: Reise

Warengruppe VLB: 1362

Schlagworte: Abseits; Ungarn; Reiseliteratur; Geheimtipps; Reiseführer; Guide; Budapest; Insidertipps; Hintergrundinformationen; Kultur

Preis: € 15,00

Budapest abseits der Pfade

Bettina Spoerri, Miklós Klaus Rózsa

In Budapest abseits der Pfade erzählen die Autorin Bettina Spoerri und der Fotograf Miklós Klaus Rózsa vom pulsierenden Kulturleben der ungarischen Hauptstadt in seinen widersprüchlichen Facetten. Das „Paris des Ostens“ mit seiner bewegten Geschichte von Donaumonarchie über deutsche Besatzung und sowjetische Herrschaft bis hin zu einer zunehmend fragilen Demokratie ist heute geprägt von starken Kontrasten. Neues im Alten und Altes in Neuem in Form von Umnutzung oder Neudefinition auf mehreren Ebenen gleichzeitig wirken im Budapest des frühen 21. Jahrhunderts, das allen widrigen Umständen zum Trotz boomt und ein reiches jüdisches Leben, neue Kultur- und Kunstzentren, zahllose Ausgeh- und Freizeitangebote und Orte für besondere Genussfreuden entwickelt hat.

Über den Autor/die Autorin


© Localstories.ch
Bettina Spoerri
Bettina Spoerri ist in Basel aufgewachsen, studierte in Zürich, Berlin und Paris Literaturwissenschaft, Philosophie und Musikwissenschaft, arbeitete nach einem längeren Aufenthalt in Israel als wissenschaftliche Assistentin am Deutschen Seminar der Universität Zürich und promovierte zum Thema literarische Todesdarstellungen. In u.a. einer Post-Doc-Arbeit beschäftigte sie sich mit transnationaler und kosmopolitischer Literatur. Sie ist Mitherausgeberin des Buches "Diskurse in die Weite". Bettina Spoerri arbeitet heute als freie Autorin, Filmkritikerin, Kulturvermittlerin und leitet das Aargauer Literaturhaus. Vgl. auch www.seismograf.ch



© Localstories.ch
Miklós Klaus Rózsa
Miklós Klaus Rózsa, Jg. 1954, geboren in Budapest, 1956 nach Zürich geflüchtet, ist freischaffender Fotograf und Publizist.
Infos: www.photoscene.ch.